Dienstag, 10. Januar 2017

[Produkttest] KAVAJ Ledergeldbörse Geldbeutel Portemonnaie "Vienna" schwarz

Nach längerer Abstinenz geht es nun heute mit einem neuem Produkttest für euch weiter.
Na, seid ihr gespannt, was ich heute für euch habe?

KAVAJ Ledergeldbörse Geldbeutel Portemonnaie 
"Vienna" schwarz



Ich bekam eher zufällig die Möglichkeit, diese Geldbörse zu einem geringen Preis zu erwerben und einen Testbericht darüber zu schreiben. Ok, dachte ich, warum eigentlich nicht? Ist mal was anderes als das, was ich sonst habe. 

Hier mal die Beschreibung von Amazon:
  • Die klassisch-schwarze Damen-Geldbörse aus 100 Prozent echtem Rindsleder im Vintage-Look sorgt jederzeit für einen stilvollen Auftritt und passt perfekt zu anderen KAVAJ-Produkten
  • Die große Geldbörse bietet über 12 Kartenfächern und genügend Platz für Ausweise, Führerschein und Bargeld. Damit eignet sich nicht nur als praktisches Alltags-Portemonaie, sondern kann auch als kleine Handtasche zur Abendgarderobe verwendet werden
  • Zusätzliches Außenfach; Außerdem bietet das Portemonnaie „Vienna“ ein per Reißverschluss verschließbares Kleingeldfach und einen Klarsicht-Einschub für Fotos Ihrer Lieben
  • Der hochwertige und professionell verarbeitete XXL-Reißverschluss aus Messing ist elegant und langlebig. Er erlaubt das schnelle Öffnen und Verschließen dieser klassischen KAVAJ Damen-Geldbörse
  • Zu Ihrer Sicherheit ist ein RFID-Blocker im Geldbeutel integriert, der das Auslesen von Nahbereichs-Funk wie den in Smartphone oder einigen Kreditkarten enthaltenen RFID-Tags zuverlässig verhindert. Dieser Blocker ist passiv und blockiert RFID-Signale physikalisch. Er muss also weder geladen, noch aktiviert oder installiert werden


Das hört sich doch alles ganz gut an und ich war gespannt. Heute war es dann soweit und mein Paket von Amazon kam an, fast wie Weihnachten beim öffnen.
Es war wunderschön in schwarzem, dünnen Papier verpackt und sah edel aus. Leider war eins der Kids schneller und ich kann davon kein Bild mehr machen.

Der erste Kontakt war schon sehr angenehm, ganz weiches Leder, fühlt sich einfach toll an. Man sieht direkt die hochwertige Verarbeitung des Produktes. Auf der Vorderseite ist unten rechts der Name der Firma eingearbeitet.





Auf der Rückseite befindet sich auf der kompletten Seite ein Fach, was allerdings nicht verschlossen werden kann.


Die Reißverschlüsse haben einen dezenten Goldton. Dies ist leider nicht meine Farbe, bin eher der Silbertyp. Aber da es kein intensiver, aufdringlicher Farbton ist, wird man sich dran gewöhnen.


Der Reißverschluss lässt sich super öffnen. Auch an dieser Stelle merkt man, dass Wert auf Qualität gelegt wurde, ganz sanft, ohne ein haken lässt er sich komplett aufziehen.

Wenn man die Börse öffnet sieht man zuerst vier Fächer, die teilweise nochmal unterteilt sind.
Ganz links befinden sich 6 Steckfächer für EC-Karten etc. Dahinter eine Öffnung über die gesamte Seite. In dieser Abteilung kann man auch noch gut Papiere, Kassenzettel und sonstigen benötigten Kleinkram unterbringen.



Danach folgt ein Fach, in dem ein kleines Sichtfenster eingearbeitet wurde. Für Personalausweis oder Führerschein leider zu klein, eher für Adresse denke ich. Schreibt man seine Adresse in ein Portemonnaie? Habe ich bisher nicht gemacht.


Es folgt ein geschlossenes Fach. Das ist der Bereich für das Kleingeld. Hier wurde ein schmalerer Reißverschluss, dieses mal in schwarz, verwendet, der sich genau so gut wie der äußere öffnen und schließen lässt. Damit man es gut aufbekommt ist ein kleiner Lederzipper angebracht worden.




Im letzten Fach befinden sich auch wieder 6 Steckfächer. Die Aufmachung ist wie bei dem ersten, somit hat man im gesamten 12 Steckplätze zur Verfügung. Dies ist ja mittlerweile auch oft notwendig.


Ich las des öfteren in berichten dass die Börse extrem nach Leder riechen soll. Dies kann ich nicht bestätigen. Klar, wenn ich mit der Nase ganz dran gehe rieche ich was, würde mich auch wundern wenn dies nicht der Fall wäre. Aber es ist bei weitem kein aufdringlicher Geruch der mir beim öffnen der Verpackung schon entgegen schlägt.



___________________

So, ein paar Tage sind nun ins Land gezogen und ich stelle fest:
Es ist schon eine Umgewöhnung man jahrelang ein kleineres Portemonnaie hatte.
Aber nicht unangenehm, es liegt gut in der Hand, man hat vieles an Karten auf den ersten Blick sichtbar, muss nicht lange suchen.

Das es diese Größe in der Handtasche einnimmt: ja auch daran habe ich mich in der Zwischenzeit gewöhnt.  Meine Idee war es, paar Tage testen und dann entscheiden welche meiner beiden Börsen ich im Alltag verwenden werde.
Diese hier ist so angenehm dass sie erst mal bleiben darf.

Vielen lieben Dank an die Firma Kavaj für das bereitstellen des Gutscheins, sonst hätte ich sie mir wohl nicht gekauft!

Sandra 


Kommentare:

  1. Ich durfte sie auch testen und habe sie tatsächliche gegen meine Michael kors geldbörse ausgetauscht 🙈

    AntwortenLöschen
  2. Ich drufte ihn auch testen. Er fühlt sich super an und hat viel stauraum für Karten. Er lässt sich leicht öffen. Optisch top.
    Leider ist er mir persönlich zu groß. Da ich vermehrt ohne Handtasche aus dem Haus gehe.
    Aber sonst kann ich nichts bemängeln.
    Meiner Meinung nach ist er sein Geld. Wert.��

    AntwortenLöschen

About

Wehe das klappt nun net

Follower

Newsletter